Baldachin-Unterlage - Topas BE

146,74 €*

Inhalt: 1 Stück

Sofort verfügbar, Lieferzeit ca. 1-3 Tage

Produktnummer: 56A-00021
Produktinformationen "Baldachin-Unterlage - Topas BE"
  • zur großflächigen Abschirmung hochfrequenter elektromagnetischer Wellen, niederfrequenter elektrischer Wechselfelder und statischer Ladungen
  • sehr gute Reißfestigkeit bei weicher Qualität
  • 100% textile Eigenschaften, (B1 zertifizierbar)
  • in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich

Topas SN 180 ist eine Bodenmatte für alle die von Biologa angebotenen Einzelbettbaldachine. Topas SN 180 hat eine sehr hohe Reißfestigkeit und ist somit prädestiniert zur Bodenschirmung unter Baldachinen. Wir empfehlen dennoch eine dünne Auslegware auf die Bodenmatte zu legen um diese vor weiteren mechanischen Einflüssen zu schützen.

Topas SN erfüllt als zweite abschirmende Textilie bei Biologa die höchsten Brandschutznormen. (Polyester B1 zertifizierbar, schwerentflammbar).

Ein mit Silber beschichteter Polyesterfeinstfaden wird mit feinen Polyesterfasern umsponnen. Dadurch ist die Textilie vor mechanischen Einwirkungen und Korrosion weitgehend geschützt und die Waschbeständigkeit wird erhöht.

Durch die eingearbeiteten, mit Reinstsilber beschichteten, Polyamidfeinstfäden wirkt dieses Gewirke antistatisch. Keine Ausdünstungen oder andere gesundheitlich bedenkliche chemische Zusätze. Aus Erfahrung gut für Allergiker geeignet. Die Beschichtung des Feinstfadens im Topas CS Hightechgarn beinhaltet kein Nanosilber.
Verpackungseinheit: Stück
Versandart: Paketdienst
Click & Collect
Farbe: Weiß
Material: Baumwolle

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Technische Daten "Baldachin-Unterlage - Topas BE"
Farbe
  • hellgrau / silber
Länge
  • 250 cm ±2%
Breite
  • 180 cm ±2%
begehbarkeit
  • Durch die Stabilität des Materials kann die Bodenmatte auch ohne aufliegende Auslegware begangen werden
Flächengewicht
  • 75 g/m² ±10% ±10%
Dicke
  • 0,3 mm ± 10%
Zusammensetzung
  • PES / MTF 90% / 10 %
Maschenweite
  • ca. 1mm x 1mm
Lichtdurchlässigkeit
  • ¾ - Transparent
Eigenschaften
  • sehr gute Reissfestigkeit bei weicher Qualität, hohe Schirmdämpfung, antistatisch
Haptik
  • reissfeste und weiche Qualität
Prüfungsgrundlage
  • IEEE-Standard 299-1997
Brandschutzklasse
  • B1 zertifizierbar (http://www.verband-baubiologie.de/info-service/baldachine-im-test/)
Schirmdämpfung max. in dB
  • ~ 38 dB
Schirmdämpfung max. in %
  • > 99,9 %
Erdung/NF-Schirmung
  • Das Gewebe kann durch die elektrische leitfähige Kante zur Schirmung niederfrequenter elektrischer Wechselfelder mit in den Potentialausgleich eingebunden werden.
Verarbeitung
  • Sehr hochwertig gearbeitete Bodenmatte. Angebrachte durchgehende elektrisch leitfähige Kante zur Schirmung elektrischer Wechselfelder. Zur Einbindung in den Potentialausgleich. Grundfläche größer der Baldachinfläche um Belastungen von unten optimal zu verhindern.
Anwendungsbereich
  • Kinder- und Schlafbereich (Einzelbettbaldachine)
Lieferumfang
  • Bodenunterlage für Einzelbettbaldachine
  • Optional auch mit Erdungsset
Sonstige Hinweise
  • Bitte beachten Sie die Überlappung der Grundfläche zur Baldachinfläche. Vorne und hinten jeweils ca. 25cm. Auf den Seiten links und rechts ca. 20cm.
Haltbarkeit
  • Schirmtextilien sind als Gebrauchsgegenstand anzusehen und unterliegen Abnutzung. Diese entsteht nicht nur durch maschinelles bzw. manuelles Waschen, sondern auch durch mechanische Belastung (Auf- und Zuziehen) und chemische Beanspruchung von Außen (z.B. Schadstoffe in der Luft). Die maximale Lebensdauer erreichen Schirmtextilien unter Beachtung der angegebenen Pflegehinweise, und sorgsamen Handhabung. Fest installierte Schirmmaßnahmen durch schirmende Bauvliese in Wänden, schirmende Baugewebe in Putzen oder Abschirmfarbe betrifft dies nicht. Es empfiehlt sich für alle Abschirmmaßnahmen eine 2-jährige Kontrollmessung durch einen Fachmann oder mit eigenem Indikator (ESI 21, 22 und 24) durchzuführen.
Gewährleistung
  • Die Gewährleitung für dieses Produkt bei sachgerechter Behandlung liegt bei den üblichen 2 Jahren (§434 BGB + §446 BGB)